25 Jahre DPSG Burgsteinfurt

Die erste Gruppenstunde der Burgsteinfurter Pfadfinder fand am 18.09.1987 statt, gegründet wurde unser Stamm allerdings erst am 01.01.1988, so dass wir diesen Stichtag als Grundlage für unser diesjähriges 25. Jubiläum sehen.

Die erste Gruppe hat sich durch eine Elterninitiative gefunden, einige engagierte Eltern hatten die Idee, einen Pfadfinderstamm in Burgsteinfurt zu gründen, was dann auch funktioniert hat.

 

Aus der einen ersten Gruppe (die Biber) wurde schnell sehr viel mehr und mittlerweile – 25 Jahre später – treffen sich wöchentlich 7 verschiedene Gruppen im Ludwigshaus.

Aufgeteilt sind die Pfadfinder in verschiedene Altersgruppen: Wölflinge (7 bis 10 Jahre), Juffis (10 bis 13 Jahre), Pfadis (13 bis 16 Jahre) und Rover (16 bis 20 Jahre). Jede Gruppe hat 3 bis 4 Gruppenleiter, die die Gruppenstunden – je nach Altersgruppe – vorbereiten und planen bzw. begleiten.

Die Leiterrunde des Stammes trifft sich einmal im Monat zur Leiterrunde, um sich dort auszutauschen und gemeinsame Aktivitäten zu planen.

Einige feste Termine gibt es außerdem in jedem Stammesjahr: Stammesversammlung, Reisigaktionen, Georgstag, Sommerlager, Planungswochenende, Friedenslicht und außerdem noch einzelne Fahrten oder Wochenendveranstaltungen in den jeweiligen Gruppen.

Unser Jubiläumsfest am letzten Samstag fand auf dem Gelände der Friedhöfer Schützen am Veltruper Kirchwegs statt. Schon am Freitagmittag haben dazu die Aufbauarbeiten begonnen und bis Samstagmorgen ist dort ein kleines Zeltlager entstanden.

Am 28.09.2013 ab 14:00 Uhr ging es dann richtig los mit einem „bunten Nachmittag“ für alle aktiven und ehemaligen Pfadfinder, deren Familien und unsere Gemeinde. Hierfür hatte sich jede aktive Gruppe etwas ausgedacht, um zum Programm beizutragen, es gab u. a. eine Gruppe, die Waffeln gebacken hat, eine Station zum Dosen werfen, eine Schokokuss-Wurfmaschine, eine selbst gebaute Torwand, eine Cafeteria, eine Fotoausstellung etc. Außerdem war das ganze Gelände mit Fahnen von verschiedenen Gruppen oder vergangenen Sommerlagern geschmückt. Um 18 Uhr fand dann ein gemeinsamer Gottesdienst unter freiem Himmel statt und danach hat unser Förderverein für uns gegrillt. Seinen Abschluss fand der Tag dann mit einer Lagerfeuerrunde und der Möglichkeit für alle, auf dem Platz in den aufgestellten Zelten zu übernachten.

Alles in allem war das Jubiläumsfest für uns ein großer Erfolg, natürlich hat das super Wetter auch dazu beigetragen. Ganz besonders möchten wir uns bei dem Friedhöfer Schützenverein bedanken, dass wir deren Geländer nutzen konnten.